Bruststraffung

Bruststraffung

Eine Bruststraffung wird häufig im Rahmen einer Brustverkleinerung mitoperiert. Das Hängen der Brust ist ein Problem, welches nicht selten nach Schwangerschaften oder Gewichtsabnahmen vorkommt. Die Brust verliert dadurch an Jugendlichkeit und passt oft nicht mehr zum Gesamterscheinungsbild. Hier bietet sich eine Bruststraffung an.

Technik

Die moderne Bruststraffung mit narbenarmen Techniken ermöglicht eine Reduzierung des oft deutlichen Hautüberschusses bei Erhaltung des Volumens. Bei insgesamt zu wenig Brustvolumen kann auch eine gleichzeitige Brustvergrößerung notwendig werden, um dass gewünschte Erscheinungsbild in Form und Größe zu erzielen.

Bei der Bruststraffung wird die überschüssige Haut entfernt. Der Drüsenkörper wird neu geformt. Die Brustwarze wird in die normale Position angehoben.

Ein stationärer Aufenthalt von 1 bis 2 Nächten ist nötig.