Gesicht

Vertrauen Sie bei Ihrer Wünschen der Erfahrung von über 10000 ästhetischen Eingriffen .

Wir freuen uns zudem über eine extrem hohe Zufriedenheitsrate bei unseren Patientinnen und Patienten: Über 95 % würden uns jederzeit weiterempfehlen.

Rufen Sie uns kostenfrei unter 0800 95 80 650 an und vereinbaren Sie ganz unkompliziert einen völlig unverbindlichen Beratungstermin, für sich alleine oder zusammen mit Ihren Freunden oder Freundinnen.

 

Das Gesicht zeigt sein Alter durch das Absinken der Wangen, die Vertiefung der Nasolabialfalten und die Erschlaffung des Halses. Diese Alterserscheinungen lassen sich durch moderne Gesichtschirurgie behandeln.  

Hierbei wird das Gewebe gestrafft (Facelift) und die überschüssige Haut wird entfernt. Bei
den innovativen Verfahren werden die tiefen Strukturen wie die Muskel-Bindegewebs-
schicht (SMAS) mit angehoben und die abgesackte Unterhautfettschicht wird wieder
in Form gebracht.

Das klassische Verfahren der reinen Hautstraffung in der Gesichtschirurgie, nach
welcher das Gesicht „maskenhaft“ wirken kann, ist durch diese modernen Ver-
fahren abgelöst worden.

Einer Operation geht ein ausführliches Beratungsgespräch mit unseren Spezial-
isten voraus. In diesem Gespräch werden Möglichkeiten der Gesichtschirurgie
und Grenzen der Verfahren ausführlich besprochen. Des Weiteren bieten wir
Ihnen auch Stirnfaltenkorrektur, Oberlidkorrektur und Nasenkorrektur im
Bereich der Gesichtschirurgie an.

Die Alterung des Gesichtes zeigt deutliche individuelle, oft anlagebedingte
Unterschiede. Je nach zugrundeliegender Problematik stehen unter-
schiedliche Techniken zur Verfügung, welche dem Einzelfall ange-
passt werden.

Oberes Facelift

Der Schnitt verläuft von Ohr zu Ohr. Er kann dabei bogen-
oder schwingenförmig im Haar liegen oder, bei einer sehr
hohen Stirn, an der Stirn-Haar-Grenze entlang laufen. In der
Regel wird außer der Haut noch die Stirnmuskulatur abgelöst.
Stirnmuskulaturen, die eine vermehrte Faltenbildung (sog. Zornfalten)
verursachen, können durchtrennt oder entfernt werden.

Unteres Facelift

In diesem Fall beginnt der Schnitt im behaarten Schläfenbereich, führt dann am
Ohr entlang, um das Ohrläppchen herum und läuft entweder im behaarten Nackenteil
oder an der Nacken-Haar-Grenze weiter. Mit dieser Schnittführung können verschiedene Formen des Facelifts durchgeführt werden, die sich dadurch unterscheiden, wie ausgedehnt die Gewebeablösung ist.

Minilift

Nur die Haut im seitlichen Wangenbereich wird abgelöst und gestrafft.

Großes unteres Facelift

Im gesamten Wangenbereich wird die Haut und als zweite Schicht das Unterhautbindegewebe abgelöst und jeweils gestrafft.

Face-Neck-Lift

Im gesamten Wangen- und Halsbereich wird die Haut und als zweite Schicht das Unterhaut-
bindegewebe, welches in die oberflächliche Halsmuskulatur übergeht, abgelöst und jeweils gestrafft. Unter Umständen wird ein zusätzlicher Schnitt unterhalb des Kinns angelegt, um überschüssiges Fett zu entfernen und/oder Korrekturen an der Halsmuskulatur vorzunehmen.

Operationsdauer und Heilung

Nach der Operation wird für 1-2 Tage ein Watteverband angelegt.
Es kommt zum Auftreten einer Schwellung und Hämatomverfärbung, die in der Regel nach 8-10 Tagen abklingt. Im Allgemeinen ist das Gesicht nach ca. 2-4 Wochen vollständig abgeschwollen. Oft verbleiben zunächst leichte Verhärtungen in den abgelösten Bereichen, mehr fühlbar als sichtbar.

Finanzierung


Ihre Wünsche sind bezahlbar.

Mehr!

Ihre Wünsche sind bezahlbar. Mehr!